UNTERLAGEN ZUR BEGLEITGRUPPENSITZUNG 9

Protokoll

Protokoll der Begleitgruppensitzung 9 vom 29.11.2018. Die Diskussion zu den Rückmeldungen der Vögel ist noch nicht abgeschlossen. Die Debatte wird an die Arbeitsgruppe Vögel delegiert.

Fragen aus der Begleitgruppe und was bisher geschah

Die Präsentation der FHNW und Sociolution verweist auf die derzeit laufenden Arbeiten, auf noch offenen Punkten aus der Begleitgruppe und stellt den aktuellen Terminkalender vor.

Wildsäuger und Jagd

In einer Präsentation zum Thema Wildsäuger und Jagd zeigte A. Righetti von B+S Ingenieure und Planer den Stand der Forschung zum Thema Wildsäuger in der Umgebung von Windkraftanlagen.

Windkraftanlagen im Wald

Zum Thema referierte M. Dasen von der CSD Ingenieure AG. Dabei zeigte er, dass der Wald in der Schweiz einen hohen Schutzstatus aufweist. Gemäss dem Postulat Cramer sind Waldstandorte prinzipiell möglich, es müssen dabei aber hohe Hürden überwunden und strenge Anforderungen eingehalten werden. Herr Dasen ging auf einen potenziellen Waldstandort im Groderwald ein und wägte Vor- und Nachteile gegeneinander ab. Als Fazit wird der Waldstandort im Groderwald nicht weiter verfolgt.

Windpark Lindenberg - Standpunkt der ansässigen Jagdgesellschaft

E. Huwyler und R. Sachs von der örtlich ansässigen Jagdgesellschaft Beinwil legten die Sichtweisen, Wünsche und Vorbehalte der Jagdgesellschaft gegenüber dem Windparkprojekt der Winpark Lindenberg AG dar.

Rückmeldungen zum Thema Vögel

H. Buser von der Firma Nateco berichtete von den Beobachtungen in der Subgruppe Vögel und den Erkenntnissen und Resultaten, die daraus gewonnen wurden. Die Diskussion zum Thema Vögel ist noch nicht abgeschlossen. Die Debatte wird an die Arbeitsgruppe Vögel delegiert.

Please reload

© 2019 Windpark Lindenberg AG