UNTERLAGEN ZUR BEGLEITGRUPPENSITZUNG 6

Protokoll

Protokoll der Begleitgruppensitzung 6 vom 30.08.2018.

Fragen aus der Begleitgruppe und was bisher geschah

Die Präsentation der FHNW und Sociolution zeigt die Grundlagenkarte mit dem Perimeter für die Grundwasseruntersuchungen und eine Karte mit den Distanzen der Potenzialzonen zu Wohngebieten. Weiter wurde in diesem Programmteil auf die  Winddaten, welche tagesscharf auf die Webpage geladen wurden. Die Daten umfassen den Zeitraum vom Frühling 2014 bis dato.

 

Ebenso wurde der Brief der Pronovo auf die Webpage geladen, der bestätigt, dass die Windpark Lindenberg AG über vier Zusagen zur Teilnahme am Einspeisevergütungssystem verfügt. Dies bedeutet, dass der Stromproduktion aller vier Windkraftanlagen über die KEV gefördert wird.

Letztendlich wurde auf die laufenden Vogeluntersuchungen verwiesen und der Terminkalender für die weiteren Begleitgruppensitzungen präsentiert.

Schall

Michael Stotzer von der Firma Ennova zeigte in dieser Präsentation auf was Windkraftanlagenschall ist, wie er entsteht und mit welchen Mitteln er reduziert werden kann. Anhand einer Beispielberechnung mit vier Windkraftanlagen zeigte er auf wie weit der Windkraftanlagenschall eines solchen Projektes reichen würde.

Infraschall

In Baden-Württemberg wurde der Infraschall von Windkraftanlagen gemessen. Ebenso wurden alltägliche Infraschallquellen wie der Verkehr oder eine Ölheizung gemessen. Herr Schmerbeck von der Landesanstalt für Umwelt Baden Württemberg verglich in seiner Präsentation die Messwerte und erklärte zugleich was Infraschall ist. 

Please reload

© 2019 Windpark Lindenberg AG